Vigantol öl nicht Vertragen

Die Ergänzung war geschmacklos und gut verträglich und es gab keine Ergänzung-bezogenen Nebenwirkungen (Tabelle 3). Die Totgeburten und Neugeborenentodesfälle wurden durch medizinische Probleme erklärt, und es gab keine Beweise dafür, dass beide mit der Vitamin-D-Supplementierung zusammenhängen, da ihr Zeitpunkt (d. h. nicht in Der Spitze [25(OH)D]) und das Fehlen biochemischer Beweise für die Vitamin-D-Toxizität bei der Mutter (Tabelle 3) aufgetreten ist. Postmortem-Untersuchungen waren im Studienumfeld nicht durchführbar. Zwei weitere AEs wurden ohne Komplikationen aufgelöst und traten ohne Nachweis einer Vitamin-D-Toxizität auf (Tabelle 3). Die Schwangerschafts- und Geburtsergebnismetriken entsprachen den Erwartungen an die Quellpopulation (Tabelle 4). Roth, D.E., Al Mahmud, A., Raqib, R. et al. Pharmakokinetik einer einzigen oralen Dosis Vitamin D3 (70.000 Ie) bei schwangeren und nicht schwangeren Frauen. Nutr J 11, 114 (2012). doi.org/10.1186/1475-2891-11-114 Ausschlusskriterien sowohl für Patienten mit GUS-Patienten als auch für gesunde Kontrollteilnehmer umfassen: keine Vorgeschichte oder Nachweise für Hyperkalzämie, Nierenfunktionsstörungen, Vitamin-D-Intoleranz, Nebenschilddrüsenfunktionsstörungen, Sarkoidose, vor oder aktuelle Behandlung mit Thiazid-Diuretika oder Vitamin-D-Supplementierung von mehr als 1.000 Ie/Tag. Ausschlusskriterien für Patienten mit GUS: 1) wenn ihre Symptome durch eine andere Diagnose als MS erklärt werden könnten; 2) Auftreten einer Exazerbation weniger als 6 Wochen vor Studienbeginn; 3) vorherige Behandlung mit A-Interferonen oder Glatirameracetat in den 3 Monaten vor Studienbeginn, vorherige Behandlung mit Steroiden in den 4 Wochen vor Studienbeginn oder eine vorherige Behandlung mit Mitoxantron oder anderem Immunsuppressivum; und d) gleichzeitige Einschreibung in jede andere klinische Studie zur Untersuchung von DMT in CIS.

. Препарат отпускается по рецепту. Teilnehmer mit CIS, deren MRT-Scans am Ende des Studienzeitraums (24 Wochen) neue Läsionen aufweisen, die die McDonald 2010-Kriterien [31] für MS erfüllen, werden auch eine First-Line-Therapie für RRMS angeboten, wie es in unserer Institution üblich ist. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich anzumelden. Im Falle eines Rückfalls, der Patient wird entsprechende Untersuchungen unterzogen und auf Steroid-Therapie gegebenenfalls begonnen werden. Da diese Patienten dann die McDonald 2010-Kriterien [31] für die Diagnose von MS erfüllen, wird ihnen eine Behandlung gemäß den aktuellen Empfehlungen für die Erstlinienbehandlung von RRMS angeboten. Ihnen wird empfohlen, die Studienbesuche für die Dauer der Studie fortzusetzen. AUC berechnet für 0 bis 28 Tage oder 0 bis 35 Tage, abhängig vom Zeitpunkt der Blutentnahme.

Со стороны сердечно-сосудистой системы: повышение АД, аритмии. Rebif® ist bekannt, eine wirksame Behandlung zur Verlangsamung des Fortschreitens der MS zu sein. Der Zweck dieser Studie ist es, zu bewerten, ob VigantOL® Öl auf Rebif® hat einen Vorteil auf die Progression von MS im Vergleich zu Rebif® und Placebo. Alle Analysen gehen von einem zweiseitigen Hypothesentest mit einem Gesamtwert von 0,05 aus. Immunologische Endpunkte und Post-hoc-Analysen, die die 16- und 24-Wochen-Endpunkte umfassen, gelten als explorativ und werden nicht für mehrere Vergleiche angepasst. Beschreibende Statistiken werden als Mittelwert sD dargestellt. Nicht-parametrische Tests werden verwendet, um Merkmale zwischen Behandlungsgruppen zu vergleichen. Für Die Ergebnisse wird der Zeichen-/Zeichenrangtest verwendet, um kontinuierliche Ergebnisse zu bewerten. McNemar-Tests werden verwendet, um kategorisierende und binäre Ergebnisse zu kategorisieren.

Für nicht-parametrische Tests an nicht gepaarten kontinuierlichen Daten wird der Wilcoxon-Rangsummentest verwendet.